Berechnungs­tools

Berechnungs­tools

+L-App zum einfachen Nachweis des lüftungstechnischen Infektionsschutzes

Der Fachverband Gebäude-Klima e. V. setzt sich dafür ein, dass im Lockdown Öffnungsoptionen ermöglicht werden, wenn Betreiber nachweisen, dass sie die notwendigen Anforderungen zur Verringerung des Infektionsrisikos einhalten. Der Status-Report 52 „Anforderungen an Lüftung und Luftreinigung zur Reduktion des Infektionsrisikos über den Luftweg“ schlägt Regeln für ein vereinfachtes Nachweisverfahren auf Basis europäischer Normen vor. Wie die AHA-Maßnahmen kann auch dieser Vorschlag keinen absoluten Schutz bieten. Ziel ist ein möglichst großer Nutzen bei noch vertretbarem Aufwand. Mit Hilfe des Tools kann ermittelt werden, ob die im Status-Report 52 vorgeschlagenen Anforderungen an die Lüftung und Luftreinigung eingehalten werden. 

Web-App: COVID-19 Infektionsrisiko durch Aerosole

Das Hermann-Rietschel-Institut, TU Berlin, stellt eine Web-App zur Berechnung des potenziellen Infektionsrisikos über Aerosole zur Verfügung. Die Berechnungen basieren auf der Veröffentlichung Predicted Infection Risk for Aerosol Transmission of SARS-CoV-2, die Berücksichtigung des Tragens einer Maske basiert allein auf den Untersuchungen des Hermann-Rietschel-Instituts der TU Berlin.

Berechnungstool „COVID-19 Infektionsrisiko durch Aerosole“

Online-Tool RisiCo 

Wissenschaftler der RWTH Aachen haben das Infektionsrisiko in unterschiedlichen Räumen mit unterschiedlicher Belegung analysiert. Sie bewerten das Infektionsrisiko mit dem Coronavirus durch Aerosole insbesondere in Räumen mit langer Nutzungsdauer, hoher Belegungsdichte und ohne maschinelle Lüftung oder Lüftungsleitfaden im Vergleich zu anderen Raumtypen kritisch. Zur Bewertung räumlicher Situationen kann mit dem Online-Tool RisiCo auf Basis raumtechnischer Parameter ein relatives Infektionsrisiko durch Aerosolpartikel berechnet werden. Die Hintergründe des Modells werden in der zugehörigen Veröffentlichung erläutert.

Um die Berechnungsergebnisse gut einordnen zu können, wird empfohlen, vor der Nutzung des Tools die Studie der RWTH Aachen zur Abschätzung des Infektionsrisikos durch aerosolgebundene Viren in belüfteten Räumen zu lesen.

Online-Tool RisiCo, RWTH Aachen

Kontakt


Fachverband Gebäude-Klima e. V.

Danziger Str. 20

74321 Bietigheim-Bissingen

 

Tel. +49 7142 788899-0

Fax +49 7142 788899-19

www.fgk.de  I  info@fgk.de

    Hinweis
    Alle Daten werden vertraulich behandelt und ohne ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.