Verbände

Bundesindustrieverband
Technische Gebäudeausrüstung e.V.

Hinter Hoben 149

53129 Bonn

Tel. +49 228 94917-0

info@btga.de

www.btga.de

Fachverband Gebäude-Klima e. V.

Danziger Straße 20

74321 Bietigheim-Bissingen

Tel. +49 7142 7888 99-0

info@fgk.de

www.fgk.de
 

Herstellerverband RLT-Geräte e.V.

Danziger Str. 20

74321 Bietigheim-Bissingen

Tel. +49 7142 7888 994-0

info@rlt-geraete.de

www.rlt-geraete.de
 

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

VDI-Platz 1

40468 Düsseldorf

Tel. +49 211 6214-577

gbg@vdi.de

www.vdi.de
 

VDMA e.V.

Allgemeine Lufttechnik

Lyoner Straße 18

60528 Frankfurt am Main

Tel.  +49 69 6603-1288

astrid.thieme-medinger@vdma.org

vdma.org

Ralf Joneleit
Vorsitzender VDI Fachbereich TGA und Mitglied im Vorstand der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik

Frank Jansen
Geschäftsführer der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik

 

Gute Raumluftqualität beschäftigt uns beim VDI im Fachbereich Technische Gebäudeausrüstung und insbesondere natürlich im Fachausschuss Raumlufttechnik schon sehr lange. Mit der Richtlinienreihe VDI 6022 haben wir hier schon vor Jahren den Standard im Bereich der Hygiene in der Raumlufttechnik gesetzt. Es freut uns, dass dieses Thema jetzt auch in der breiten Öffentlichkeit einen größeren Stellenwert bekommt und dass maschinelle Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung auch gerade im Schulbereich in Deutschland zukünftig von der Ausnahme zum Regelfall werden. Auch hier gibt es mit der VDI 6040 bereits eine Richtlinie, welche die Anforderungen an die Raumlufttechnik in Schulen sehr gut beschreibt. Um diese positive Entwicklung hin zu besseren Raumluftqualitäten weiter voranzutreiben, unterstützen wir die Kampagne „Lebensmittel Luft“.

Udo Jung
TROX GmbH, Vorstandsvorsitzender des Fachverbandes Allgemeine Lufttechnik

 

Robert Hild
Geschäftsführer des Fachverbandes Allgemeine Lufttechnik im VDMA

 

„Gute Innenraumluft ist für uns eine Herzensangelegenheit – vor allem in Schulen und Bildungsreinrichtungen – und das nicht erst seit Beginn der Pandemie. Schon zu lange wurde dem Thema Wohlbefinden und Leistungspotential durch hohe Luftqualität in Innenräumen wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Das hat sich aktuell geändert. Daher gilt es jetzt, diese Chance in der Krise zu nutzen. Um endlich strategische Lösungen umzusetzen, die auf lange Sicht für gute Luftqualität in Innenräumen sorgen und gleichzeitig nachhaltig und umweltverträglich sind. Deshalb unterstützen wir die Kampagne „Lebensmittel Luft“.